UNSER KLEINES WUNDER

Bohne ist unterwegs

Florian ist da!

HOME KATEGORIEN
Home Allgemein
Archiv Haben wir schon
Wünschenswertes
Bitte nicht

... schenken

Ja, es gibt auch ein paar Dinge, die wir definitiv nicht haben wollen oder gar nicht gebrauchen können

 

* Babykosmetika wie Duschgel, zig verschiedene Cremes, Bedezusätze, etc.

-> Alternative: Wasser und eine Creme/ein Öl reichen vollkommen

 

* Plastikspielzeug/-produkte oder solche, die in massenhaft Plastik verpackt sind, z.B. Plastikgeschirr, Plastikspielebecher, diese kleinen Gummitiere für in die Badewanne, Artikel aus Polyester oder Kunstfleece, "ohne BPA" oder "ohne Weichmacher" bedeutet leider nicht unbedenklich

-> Ausnahme(n): Ihr habt noch irgendwo etwas von euren Kids herumstehen oder so (wie etwa meine Eltern hochwertiges Spielzeug und co (von uns) wie Playmobil, Duplo, Holzritterburg, Lego, Holzeisenbahn ... aufgehoben haben). Überhosen für die Mullwindeln dürfen ruhig beschichtet sein.

 

* sog. Lauflernhilfen, Plastikspielzeug, das mit Batterien gefüttert werden will und womöglich auch noch Geräusche von sich gibt ... *grusel*

 

* "Billigzeug" - Achtung! Nur, weil bspw. Strampler A von Hersteller A teurer ist als Strampler B von Hersteller B heißt das nicht, dass er zwangsläufig "nicht billig" ist. (Esprit, KiK und H&M lassen in den gleichen Fabriken fertigen - sagt ja eigentlich Alles). Auch Holzspielzeug und Baumwolle sind oft xtrem mit Schadstoffen belastet.

-> Kompromiss: Mglst. gebraucht kaufen. Dann sind viele Schadstoffe schon ausgewaschen/-gedünstet -> Alternative: Viel Geld in Produkte investieren, die fair und ökologisch mglst. gut verträglich hergestellt wurden.

 

* Einweg(hygiene)produkte wie Wegwerfwindeln, Feuchttücher und diesen ganzen Kram

-> Ausnahme: Windelfleece für die erste Zeit, damit nicht alle Mullwindeln pechschwarz vom Kindspech werden

 

* Gegenstände, die mit Menschen- oder Tierleid produziert worden sind

-> Kompromiss/Ausnahme: gebrauchte Dinge aus Leder wie etwa (später dann) Schuheoder das Lammfell, dass wir bereits geschenkt bekommen haben

 

* kriegs- und gewaltverherrlichendes Spielzeug, Kleidung, etc.

 

Neue Kleidung bzw. allgemein neue Produkte müssen echt nicht sein -> super Alternativen sind bspw.

- mamiwelt.de

- kleiderkorb.de

- Baby- und Kinderbasare, 2nd Hand-Läden, Flohmärkte, in der Bekanntschaft herum fragen, ...

- ebay.de und kleinanzeigen.ebay.de

- diverse Gruppen auf Facebook (wer einen Account hat)

- ...

 

Außerdem: gerade am Anfang brauchen die Kleinen ja eh noch nicht viel und auch später ist weniger oft mehr. emotion

Dazu ein Beispiel aus unserem Freundeskreis: Die Tochter hat von den Eltern zum Geburtstag lediglich eine Mundharmonika bekommen. Die Lütte war happy. Und wisst ihr wo das Instrument her kam? Eine Arbeitskollegin hatte es noch "herumliegen", das Werbegeschenk.

 

13.8.16 01:40
 
Letzte Einträge: Schenken ja, aber was?


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de